Belastung mit Grundpfandrechten

Die Belastung des „Baurechts“ mit Grundpfandrechten ist für die Finanzierung der Bauten-Erstellung in vielen unabdingbar. Die Refinanzierung von Bauten im Baurechtsverhältnis bringt folgendes mit sich:

Definition

  • Grundpfandrecht =   Recht des Grundpfandgläubigers, unter bestimmten Voraussetzungen dem Grundpfandschuldner (hier Baurechtsnehmer) das Grundstück zu entziehen und verwerten zu lassen

Grundlagen

  • Grundpfandrechte
    • ZGB 793 ff.
  • Grundpfandverschreibung
    • ZGB 824 ff.
  • Schuldbrief
    • ZGB 842 ff.
  • Wertpapierrecht
    • OR 965 ff.

Gegenstand

  • Grundpfandsicherung einer Darlehens- oder Kreditforderung

Verpflichtungsgeschäft

  • Pfandvertrag
    • Schuldbrief
      • Papier-Schuldbrief
      • Register-Schuldbrief
    • Grundpfandverschreibung
  • Weitere Detailinformationen

Verfügungsgeschäft

  • Allgemeines
    • Es gilt das absolute Eintragungsprinzip
  • Verfügung
    • Grundbuchanmeldung des Schuldners und Pfandeigentümers (Baurechtsnehmer)

Wirkungen

  • Beschränktes dingliches Recht, mit Verwertungsanspruch des Grundpfandgläubigers

Funktion der Grundpfandrechte

Grundpfandrechte dienen der Sicherung von Baukrediten und Hypothekarkrediten:

Baukredit

  • Kapitalbeschaffung für die Baute
    • Finanzierung des Bauvorhabens mit flexibler Kreditbeanspruchung auf Kontokorrentbasis
  • Weitere Detailinformationen

Hypothekarkredit

  • Hingabe eines Hypothekardarlehens gegen Rückzahlungspflicht und Verzinsung
    • Grundpfandversichertes Darlehen für die Finanzierung der Bestandesdauer
  • Weitere Detailinformationen
    • Hypothekarkredit
    • https://www.hypothekar-kredit.ch/befassung-mit-der-hypothezierung/846-2

Drucken / Weiterempfehlen: